Wie kann man Berichte von PCs erstellen, die nicht mit dem Firmennetzwerk verbunden sind?

Sie können AIDA64 Network Audit und Business verwenden, um Berichte von Unternehmensrechnern zu erstellen - zum Beispiel Laptops - auch wenn sie nicht mit dem lokalen Netzwerk verbunden sind. Auf diese Weise können Sie diese Geräte dem Firmen-PC-Inventar hinzufügen, die meistens außerhalb des Büros verwendet werden.

If you have a Domain Controller, please read this guide.

Es gibt drei Möglichkeiten, solche Computer zu inventarisieren:

  • Genau wie auf Computern im lokalen Netzwerk können Sie auch eine Datenbank konfigurieren, die auch bei Laptops verwendet werden soll. Die Maschinen werden über das Internet mit der Datenbank verbunden.
  • Sie können einen FTP-Server nutzen, auf den die als CSV-Dateien gespeicherten Berichte sofort hochgeladen werden.
  • Wir können die Berichtsdateien per E-Mail versenden. Mit einem Skript können die E-Mail-Anhänge automatisch in einen ausgewählten Ordner geladen werden, oder Sie können sie in eine Datenbank importieren.

Wenn Sie die Berichte von Computern außerhalb des Firmennetzwerks in einer Datei speichern und diese Berichte der Haupt-PC-Inventurdatenbank hinzufügen möchten, müssen Sie die Berichte im CSV-Format sichern.

Datenbank

Zuerst sollten Sie die Datenbank konfigurieren, die im lokalen Netzwerk verwendet werden soll. Nach einer Funktionsprüfung der Einstellungen, sollten Sie den entsprechenden Port auf der Hardware-Firewall öffnen. Dies ist Port 3306 für MySQL.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie die Datenbank konfigurieren können, klicken Sie hier.

FTP Server

FTP Server-Einstellungen

Nach dem Aufbau des FTP-Servers müssen Sie einen Benutzer erstellen. Es ist das "Home" -Verzeichnis dieses Benutzers, z.B.: "D: \ FTP \ Reports", in welches AIDA64 die Berichte hochladen wird.

Der Benutzer benötigt "Write" und "+ Subdirs" Berechtigungen.

Sie müssen den Port öffnen, den wir verwenden - in diesem Fall Port 21.

Das wäre auf der Hardware-Firewall sowie auf der lokalen Firewall falls erforderlich durchzuführen, damit unsere tragbaren Computer eine Verbindung zum FTP-Server außerhalb des Netzwerks herstellen können.

AIDA64 konfigurieren

Um FTP zu konfigurieren, gehen Sie zu Datei | Einstellungen | Bericht | FTP

Die öffentliche IP-Adresse im Feld "Server" eingeben, den verwendeten FTP-Port angeben und dann den Benutzernamen und das Passwort des Benutzers eintragen, der für diesen Zweck erstellt wurde. Es sollte ein neuer Ordner im "Home" -Verzeichnis erstellt werden - zum Beispiel "CSV-Dateien" – um den FTP-Ordner hier hinzufügen. Bei Bedarf den passiven Modus verwenden.

Durch Anklicken der Schaltfläche "Test" kann überprüft werden, ob die Einstellungen wie erwartet funktionieren.

AIDA64 ausführen

Um AIDA64 Berichte automatisch an den FTP-Server zu senden, bitte die Befehlszeilenoption / FTPUPLOAD [Dateiname] verwenden.

Sie können den Befehl als geplanten Task ausführen, so dass die Software jedes Mal, wenn sich der Benutzer anmeldet, einen Bericht erstellt, oder nur einmal am Tag. Öffnen Sie Task Scheduler und suchen Sie dann Aktionen | Aufgabe erstellen. Klicken Sie auf der Registerkarte Trigger auf "Neu" und erstellen Sie einen neuen Trigger.

Im Feld Programm / Skript auf der Registerkarte Neue Aktion müssen wir die in der Freigabe liegende ausführbare AIDA64- Datei aufsuchen und die erforderlichen Befehlszeilenoptionen hinzufügen.
Beispielsweise: “\\SRVR2012\Shares\AIDA64\aida64.exe /FTPUPLOAD $DATE_$HOSTNAME /CSV /AUDIT”.

Aktivieren Sie schließlich das Kontrollkästchen "Mit höchster Berechtigung ausführen".

Nachdem die neue Aufgabe angelegt wurde, wird bei jedem Start des Computers ein Bericht erstellt. Um eine Vielzahl unnötiger Berichte zu vermeiden, muss man die Terminierung in AIDA64 konfigurieren. Es muss sichergestellt werden, dass die "recur" -Einstellungen im Taskplaner mit den AIDA64-Einstellungen übereinstimmen.

Die so erstellten Berichte können bei Bedarf automatisch in eine Datenbank importiert werden.

Bitte beachten Sie, dass man bei der Ausführung von AIDA64 mit solchen Parametern nicht / ACCEPT verwenden kann.

E-mail

Wenn Sie sich entscheiden, die Berichte per E-Mail zu senden, müssen Sie AIDA64 mit der Befehlszeilenoption / E ausführen. Wenn keine Adresse in der Befehlszeile angegeben ist, wird der Bericht an die Adresse "An:" gesendet, die auf der Seite der E-Mail-Einstellungen bereitgestellt wird (Einstellungen | Email). Berichte werden automatisch komprimiert, wenn die Komprimierung in den Einstellungen aktiviert ist. Wenn Sie diese Option auf mehreren Computern verwenden, wird die Erstellung eines eigenen E-Mail-Kontos empfohlen.

Zum Beispiel können Sie AIDA64 mit folgendem Befehl ausführen:
aida64.exe /E admin@company.com /CSV /AUDIT /SILENT /SAFE

In diesem Fall sendet AIDA64 sofort den generierten Bericht an die angegebene E-Mail-Adresse.

Die von der Software gesendete E-Mail-Nachricht sieht wie folgt aus:

Durch einen Klick auf den Download-Button können die Berichte in einen Ordner Ihrer Wahl gespeichert werden, von wo aus sie automatisch in eine Datenbank importiert werden können.

Importieren von Berichtsdateien in eine Datenbank.