Monitor Diagnose

Dieser Menüpunkt startet die Monitordiagnose, die dazu verwendet werden kann, die Darstellung und die Funktionen von LCD und CRT- Monitoren zu überprüfen. Dieses Modul verwendet 45 verschiedene Testbilder, um mögliche Fehler aufzudecken.

Die Tests sind in vier Hauptkategorien gegliedert.

  • Calibration tests
  • Grid tests
  • Color tests
  • Reading tests

Zu jedem Test sind zusätzliche Informationen (wie z.B. das Testziel und worauf man achten muss) hinterlegt, die man einfach ansehen kann, indem man die Maus über den einzelnen Testpunkt bewegt.

Man kann einzelne Tests oder Testgruppen selbst zusammenstellen, um spezifische Probleme zu analysieren, anstatt alle Tests durchzuführen.

Der Test kann im automatischen- oder manuellen Modus laufen. Im automatischen Modus werden die einzelnen Testbildschirme nacheinander gezeigt – wie in einer Diashow – solange bis man mit ESC abbricht. Im manuellen Modus kann man zum nächsten Bild wechseln, indem man die SPACE-Taste oder Page-Down drückt. Zusätzlich werden Hinweise für jedes Testbild angezeigt, worauf man genau bei diesem Test achten muss. Dieses Modul beinhaltet vordefinierte Testeinstellungen für LCD-Displays, die ausgewählt werden können, wenn man in Selection / Tests für LCD Monitore in der Menüleiste auswählt.

In den Einstellungen kann man auswählen. Die Testeinstellungen zu speichern, falls man denselben Test noch einmal laufen lassen möchte. An diesem Punkt kann man auch definieren, wie oft die Testbilder hintereinander ablaufen sollen – und man kann den Multi-Display-Modus aktivieren. Im Multi-Display-Modus kann man auf allen Monitoren das gleiche Bild laufen lassen oder ein einziges Bild über mehrere Bildschirme strecken.