Hardware Überwachung

In diesem Fenster kann man die Hardwareüberwachung konfigurieren.

  • Zeige Temperaturen in Fahrenheit

Wenn diese Option eingeschaltet ist, dann werden die Temperaturwerte im OSD-Panel, auf dem Desktop Gadget und auf dem SensorPanel in Fahrenheit (statt Celsius) angezeigt.

  • Aktiviere CPU Drosselungsmessung

Wenn diese Option eingeschaltet ist, dann wird die CPU-Drosselungsmessung auf Intel-Prozessoren aktiviert. Die Drosselungsmessung kann zur Systeminstabilität führen. Die Drosselung selbst ist ein Selbstschutz-Mechanismus von Intel-Prozessoren, um phyische Schäden durch Überhitzung zu verhindern.

  • Aktiviere Disk Temperatur Messung

Hier kann man Die Überwachung der Festplattentemperatur einschalten oder ausschalten.

  • Disk Temperatur Wiederholfrequenz

Mit dieser Option wird das Intervall zwischen den Temperaturmessungen der Harddisks festgelegt. Mit älteren Festplatten kann es zu Datenkorruption kommen, wenn Werte unter 20 Sekunden verwendet werden. Für moderne SSDs und Festplatten kann jeder Wert verwendet werden.

  • Dezimale Ziffern für Spannungswerte

Hier kann man die Anzahl der Nachkommastellen für die Spannungsanzeige einstellen. Für moderne Computer ist es empfohlen, zumindest drei Nachkommastellen zu verwenden.

  • Dezimale Ziffern für Taktgeschwindigkeiten

Hier kann man die Anzahl der Nachkommastellen für die Taktgeschwindigkeiten einstellen. Dies betrifft die CPU-Geschwindigkeit, die FSB Geschwindigkeit und die Geschwindigkeit des Speichers.

  • Tjmax Temperatur

Mit dieser Option kann man die TJmax-Temperatur einstellen, die dazu verwendet wird, die Kerntemperatur-Messwerte für Intel-Prozessoren zu berechnen. Wenn “Automatisch” ausgewählt wird, dann wird AIDA64 die Standardwerte verwenden, die in den Digital Thermal Sensors Specifications (DTS) verfügbar sind.

  • Grad Symbol

Hier kann man ein benutzerdefinierbares Zeichen angeben, dass als Symbol für das °-Zeichen verwendet wird.